Aktuelles

  

Fußballtennispokal geht im 30. Jubiläumsjahr nach Waurichen !

Hallo liebe Freunde von Rhenania Immendorf,

am letzten Wochenende fand, wie angekündigt, unser Fußballtennisturnier in der Turnhalle Immendorf statt.
20 Mannschaften spielten am Freitag und Samstag in der Vorrunde um den Einzug in die Hauptrunde am Sonntagmittag.
Bei allem sportlichen Ehrgeiz kam aber auch der gesellige Teil nach den Spielen nicht zu kurz.
Mannschaftsnamen wie Bitburger Offensive, 1. FC Rotzevoll, Winnis Stubbis, Tikki Takka oder Specki & Co bewiesen
den eigentlichen Spaßfaktor dieses Turnieres. Vor allem die Spieler der Bitburger Offensive 
haben an Samstag und Sonntag alles dafür getan, ihrem Namen gerecht zu werden. Respekt für diese Leistung!
Auch bei der Wahl des Spielers / der Spielerin des Turnieres wurden auch in diesem Jahr andere Maßstäbe gesetzt.
So wurde zum 1. Mal eine Frau zur Spielerin des Turnieres gewählt. Kira Reinartz, Spielerin der Frauenmannschaft Bad Chicks,
hat mit ihrem Engagement und Einsatz die Jury überzeugt.
Auch ihre Aufschläge haben so einige Herrenmannschaften zur Verzweifelung gebracht.

Am Sonntagmorgen wurde dann der Gewinner aus der Trostrunde ermittelt. 
Im kleinen Finale hat sich dann die Mannschaft von Stefan Meyers (Olympiakos Bieräus)
gegen 1. Rotzevoll II (Rhenania A- Jugend) durgesetzt. 
Da Olympiakos Bieräus verzichtete ist Rotzevoll dann in die Hauptrunde aufgestiegen.
In der Hauptrunde haben sich dann nach spannenden Spielen von 10 Mannschaften verteilt
auf 2 Gruppen folgende fürs Halbfinale qualifiziert :
Waurichen I, Waurichen II, Tikki TAkka und die Urrhenanen.
Highlight des Nachmittags war mit Sicherheit das Halbfinale Waurichen 1  - Waurichen 2, 
da hier der diesjährige Karnevalsprinz Roland Schulz, selbst jahrelang Spieler für Waurichen, als Schiedsrichter fungierte. 
Wie zu erwarten war, konnte Roland Schulz hier vor allem durch seine Überforderung überzeugen. 
Mag auch daran gelegen haben, das durch fortwährende Störrufe von außen, vor allem durch die Turnierleitung :))), 
seine Konzentration gelitten hat.
Letztendlich haben sich im ersten Halbfinale Waurichen 2 und im zweiten Halbfinale Tikki Takka gegen die Urrhenanen durgesetzt. 
So kam es dann zum Finalspiel Waurichen 2 gegen Tikki Takka, bei dem sich dann die Manschaft Tikki Takka 
aus der Tischtennisabteilung mit 6 : 4 Waurichen 2 geschlagen geben mußte.

,,Alles in allem war es ein schönes und vor allem harmonisches Turnier hier in unserer Turnhalle. 
Alle Mannschaften haben schon jetzt wieder Ihre Teilnahme für das nächste Jahr zugesagt, '' 
freute sich Turnierleiter Frank Lohmann

 


 

«StartZurück12WeiterEnde»